Atmung, Stimme & Hakomi – Ein Tag für die Sprechstimme

 
Die Stimme ist ein Spiegel unserer Gefühle und Stimmungen. Der Klang einer Stimme verrät uns oft mehr über das Befinden unseres Gegenübers als seine Worte.
In diesem WS möchten wir euch einladen, mit eurer Stimme, Stimmung und Atmung in Kontakt zu treten und mit Hilfe der achtsamkeitsbasierten Hakomi Methode Euren Blick nach innen zu richten, frei von dem, wie ihr es aus dem Alltag schon kennt.
Wir wollen Räume eröffnen, in denen ihr euch selbst begegnet, verlangsamen könnt, euren Gewohnheiten und vertrauten Wegen auf die Schliche kommt ohne diese zu bewerten oder ablegen zu müssen. Das alles findet im gegenwärtigen Moment statt und wir arbeiten mit all dem was uns begegnen mag, selbstverständlich ohne Druck und mit dem Respekt vor Euren persönlichen Grenzen. Hierbei sind Atmung und Stimme eure inneren Beobachter und eure persönlichen Wegweiser.
Durch bewusste Atem- und Stimmübungen finden wir Zugang zu unseren inneren Zuständen und Mustern und holen sie aus dem Unbewussten ins Bewusstsein.
Wir wollen erforschen, wie der Zusammenhang zwischen Atmung, Stimme, innerer und äußerer Bewegung ist.
Wie reagieren meine Stimme und ich auf Stress, wie kann ich sprechen, ohne meine Stimme zu überfordern, bzw. wie helfe ich ihr, zu regenerieren? 
 
Dieser WS wendet sich an alle, die ihre Stimme und Atmung besser kennenlernen wollen, die immer wieder an Themen kommen wie Sprachlosigkeit, nicht gehört werden, Heiserkeit oder Vortragsangst .
 

 

Maren von Bülow ist staatlich geprüfte Atem- Stimm- und Sprechlehrerin nach Schlaffhorst- Andersen. Sie arbeitet neben ihrer Tätigkeit als Sängerin seit über 10 Jahren als Gesangs- und Sprechlehrerin im ganzen norddeutschen Raum.
Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg und macht derzeit eine Ausbildung zur Psychotherapeutin nach der Methode der Bindungsenergetik.
Ihr besonderes Interesse gilt dem Zusammenhang von Psyche und Stimme.
 
Veza Wollenberg lebt in Hamburg und arbeitet dort in eigener Praxis als Coach und Hakomi Therapeutin. Hakomi ist eine körper- und erfahrungsorientierte Psychotherapiemethode. 
Als Achtsamkeitstrainerin und Meditationslehrerin vermittelt sie Menschen in Einzelsitzungen und Seminaren einen Zugang zu sich selbst. 
Sie hilft ihnen dabei, in ihren Beziehungen, ihrer Arbeit und ihrem Leben mehr in Annahme und Einklang zu sein,
ein Bewusstsein über sich selbst zu erlangen, der inneren Stimme zu vertrauen und Herr über die eigenen Entscheidungen zu werden.
 
 
Mitzubringen sind:
Neugierde und etwas Mut, bequeme Kleidung und eine Decke oder Yogamatte. Gerne auch einen Lieblingstext oder  ein Gedicht.
 
Kosten 120 €
Der Workshop geht von 10 bis 17:00 Uhr, es gibt eine Mittags- und eine Kaffeepause. Essen und Getränke sind im Preis enthalten.
 
Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl auf maximal 12 begrenzt ist,
über info@gut- wittmoldt.de oder über uns direkt.
 
Auch bei Fragen wendet Euch gerne an uns.
Maren von Bülow: info@stimmlehrerin.de
Veza Wollenberg: mail@vezawollenberg.com

 

Was Sie wissen müssen:

Atmung, Stimme & Hakomi

Gut Wittmoldt
10.02.2018
10:00 – 17:00Uhr
€ 4120,-
( p. P. inkl. Verpflegung)

Fragen und Anmeldungen bitte an:
Amelie von Bülow-Sartory
Tel.: 04522 – 12 63
Mail: info@gut-wittmoldt.de